Kontakt
Franz-Josef Möhlich
Eisheiligenstraße 8
56072 Koblenz-Güls
Homepage:http://www.moehlich.de
Telefon:0261-42385
Fax:0261-41428

Minimum-Wannenträger von Bette
Für die schnelle Truppe: Neuer Duschwannenträger von Bette

Bette hat einen neuen Träger für die Montage seiner superflachen Duschwannen und Duschflächen entwickelt. Der kostengünstige Minimum-Wannenträger erleichtert die Arbeit des Installateurs erheblich und hilft dadurch Deckungsbeiträge zu optimieren. Möglich sind Aufbauhöhen ab 35 mm.

Bette Minimum-Wannenträger

Ideal für Großbaustellen: Der neue, kostengünstige Minimum-Wannenträger von Bette wird werkseitig an der Dusche vormontiert. Das spart Zeit bei der Montage. Bildquelle: Bette.

Bette Minimum-Wannenträger

Der Wannenträger wird einfach auf dem Boden aufgeklebt, Aufbauhöhen ab 35 mm sind möglich. Hier in Kombination mit BetteDichtsystem und der neuen BetteSolid Ablaufgarnitur. Bildquelle: Bette.

Auf Großbaustellen mit vielen Bad-Einheiten oder bei Badrenovierungen in Mietobjekten werden häufig superflache Duschwannen auf Estrich oder Holzböden installiert. Das sollte schnell und einfach vonstattengehen, denn Zeitvorteile bedeuten bares Geld für Handwerk und Betreiber. Können zum Beispiel pro Duschwanne zehn Minuten Installationszeit eingespart werden, ist das bei 50 Wohneinheiten schon ein ganzer Arbeitstag, der bei der Montage eingespart wird und an dem Mieter nicht woanders untergebracht werden müssen.

Badspezialist Bette hat daher mit dem Minimum-Wannenträger einen neuen Duschwannenträger für seine superflachen Duschwannen und Duschflächen entwickelt, der werkseitig an der Dusche vormontiert wird. Auf der Baustelle trifft dann ein fertig konfektioniertes Paket ein, bei dem lediglich die Verpackung entfernt werden muss. Der Installateur muss dann nur noch die normgerechte Abdichtung herstellen, was mithilfe des kompatiblen BetteDichtsystems (DIN 18534-1 zertifiziert) ebenfalls mühelos und sicher gelingt. Danach noch handelsüblichen Montagekleber, nicht drückenden Bauschaum oder Silikon auf das Trägerelement aufbringen, Duschwanne sauber über dem Abfluss ausrichten, mit 50 Kilogramm beschweren und den Kleber 24 Stunden aushärten lassen – fertig.

Aufbauhöhen ab 35 mm machbar

Mit dem neuen Träger sind mit den Duschen BetteFloor, BetteFloor Side und BetteUltra 25 minimale Aufbauhöhen ab 35 mm realisierbar, mit BetteUltra 35 ab 40 mm. Zudem werden diese Kombinationen mit einem Schalldruck von 17 dB(A) auch den erhöhten Anforderungen der Schallschutzstufe 3 der VDI 4100 mehr als gerecht, die den Schall auf weniger als 24 dB(A) begrenzt. Das sorgt gerade in hellhörigen Gebäuden für mehr Ruhe und Intimität, denn kein Bewohner möchte mithören, wenn der Nachbar nachts duscht.

Sven Rensinghoff, Marketingleiter von Bette: „Unser neuer Minimum-Wannenträger ist ein durchdachtes, praxisnahes System und ein echter Problemlöser im Badezimmerbau. Damit verkürzt sich die Montagezeit erheblich und der Monteur gewinnt Zeit für den nächsten Auftrag. Schneller, sicherer und einfacher geht es kaum!“

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang